Urlaub Derriere.de - Rezepte, Restaurantinfos mit Bonussystem


Urlaub in Paderborn

Paderborn liegt in der Nähe des Teutoburger Waldes und ist einer der bedeutendsten historischen Orte Nordrhein-Westfalens. In dieser Stadt wurde im Jahr 1614 die erste Universität Westfalens gegründet. Berühmte Söhne dieser Stadt sind der Computerpionier und Unternehmer Heinz Nixdorf, der Journalist und Moderator Dieter Thoma und der Kabarettist Rüdiger Hoffmann.

Benannt wurde Paderborn nach dem kürzesten Fluss Deutschlands, der nur 4 km langen Pader, und Born ist ein alter Begriff für „Quelle“. Viele Sehenswürdigkeiten, 12 Museen und die Westfälischen Kammerspiele lohnen eine Reise, und für das leibliche Wohl sorgen Restaurants und Hotels, wie z.B. das Restaurant Köln, ein Hotel in Paderborn.

Sehenswert und originell sind vor allem das Heinz-Nixdorf-Museum, das als weltgrößtes Computermuseum gilt, und das Schulmuseum, das die 1200-jährige Schulgeschichte Paderborns aufgearbeitet hat. Das Wahrzeichen der Stadt ist der Paderborner Dom mit dem Drei-Hasen-Fenster. Die dreischiffige gotische Hallenkirche stammt aus dem 13. Jahrhundert und steht im Zentrum der Innenstadt in der Nähe des Marktes. Ein Prachtbau der Weserrenaissance ist das dreigiebelige Rathaus aus dem 17. Jahrhundert, und das sog. Adam-und-Eva-Haus ist ein schön restauriertes Fachwerkhaus aus dem 16. Jahrhundert. Es beherbergt heute das Museum für Stadtgeschichte.

Der geschichtsträchtigste Ort Paderborns ist die Karolingische Kaiserpfalz in der Nähe des Doms. Hier berief Karl der Große im Jahr 777 die 1. Fränkische Reichsversammlung ein. Die Grundmauern der früheren „Aula“ sind noch erhalten. Heute findet man in diesem Gebäude das „Museum in der Kaiserpfalz“. Erwähnenswert ist auch das Heisingsche Haus. Dieses Patrizierhaus der Weserrenaissance beeindruckt durch seinen schönen Fassadenschmuck.

Im Stadtteil Neuhaus bietet Schloss Neuhaus eine stilvolle Kulisse für Kultur- und Unterhaltungsprogramme, z.B. beim Paderborner Schlosssommer. Es ist eines der schönsten und eindrucksvollsten Beispiele der Renaissance-Wasserschlösser Westfalens und wurde anlässlich der Landesgartenschau 1994 restauriert. Auch der Barockgarten wurde nach Originalplänen aus dem 18. Jahrhundert neu gestaltet.

Zahlreiche Hotels in Paderborns Innenstadt freuen sich auf Gäste, und das Restaurant Köln lockt mit einem reichhaltigen Angebot. Frisch gestärkt lohnt sich ein Ausflug in den Zoo Safaripark Stukenbrock vor den Toren der Stadt, der am Rand des Teutoburger Waldes wilde Tiere Afrikas präsentiert, z.B. Tiger und Elefanten, aber auch eine rasante Achterbahn.